Was beinhaltet eine gute MPU Vorbereitung

Es besteht keine Pflicht sich mit Hilfe eines MPU Beraters bzw. eines Verkehrspsychologen vorzubereiten. Allerdings hilft Ihnen eine professionelle MPU Vorbereitung, auf kurzem Weg Ihr Ziel, die positive MPU, zu erreichen.

Ihr Erfolg hängt im Wesentlichen von Ihrer Bereitschaft ab, sich auf die MPU Begutachtung zugeschnitten mit Ihrer persönlichenThematik ausreichend auseinandergesetzt zu haben.

Themen einer guten MPU Vorbereitung sind:

  • Aufarbeitung des/der Delikts/e
  • Ihre Lebensgeschichte und der Zusammenhang zum Delikt
  • Ihre persönlichen Themen erkennen und benennen
  • hilfreiche Strategien für die Zukunft entwickeln
  • Erwartungen des MPU Gutachters klären, typische MPU Fragen anschauen und verstehen lernen
  • Begleitung bei den medizinischen Nachweisen
  • Das notwendige Fachwissen zu Ihrem Thema
  • Das Gespräch beim Gutachter üben
  • Strategien lernen gegen evtl. Prüfungsangst
  • über das eigene Leben sachlich und in der ausreichenden Tiefe zu reden lernen

Am Ende der Vorbereitung erhalten Sie von mir eine Bescheinigung über Inhalt und Umfang der Beratung
zur Vorlage bei Ihrer MPU Begutachtungsstelle.

Sie haben ihre positive MPU – Gratulation

Bei aller Freude erlebe ich immer wieder, dass meine Kunden es schon beinahe bedauern,
dass die MPU Vorbereitung vorbei sein soll. Viele entdecken, dass mit Hilfe von
psychologischer Beratung das Leben leichter wird.

Sie können nach einer erfolgreichen MPU auch weiter zu mir kommen.
Die systemische Beratung ist eine allgemeine Methode der psychologischen Beratung,
die nicht auf verkehrspsychologische Themen beschränkt ist.

Negative MPU

Waren sie tatsächlich bei mir in der Vorbereitung? Nahezu alle meine Kunden bestehen ihre MPU auf Anhieb. Mit einer guten Vorbereitung ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Sie die MPU nicht auf Anhieb bestehen.

Aber es gibt nun einfach auch Tage an denen alles schief geht, wie das im Leben eben ist.
Es ist leider so, dass niemand Ihnen eine 100 prozentige Garantie geben kann.

Aber: Sie sind der Auftraggeber für eine MPU. Das heißt, sie sind nicht verpflichtet eine negative MPU abzugeben. Melden Sie sich nach einer negativen MPU umgebend, um die neue Situation zu besprechen.

Professionelle MPU Vorbereitung hilft Ihnen auf kurzem Weg zum Ziel: den Führerschein wieder zu erhalten.